Marktzyklen meistern von Howard Marks (2019)

Starinvestor Howard Marks erklärt in seinem Buch welche Marktzyklen es gibt, wie Investoren diese erkennen und ihre Investmententscheidungen entsprechend ausrichten können.
no cover is available for this book

Marktzyklen meistern: So geht perfektes Timing für Anleger* von Howard Marks (2019) | 368 S. | 29 €

Starinvestor Howard Marks (Oaktree Capital Management) hat in seinem neuen Buch sehr gründlich
über die Bedeutung von Marktzyklen nachgedacht. Er erklärt welche Zyklen es
gibt, wie Investoren diese erkennen und ihre Investmententscheidungen entsprechend
ausrichten können.

Nach Marks werden die Preise von Investments vor allem von zwei Kräften bestimmt: Fundamentaldaten und Psychologie. Die Entwicklung von Zyklen wird in erster Linie von der zweiten Kraft, der Psychologie, getrieben. Denn „wäre der Markt eine disziplinierte Rechenmaschine, die den Wert ausschließlich anhand von Fundamentaldaten von Unternehmen ermittelt, würde der Preis eines Wertpapiers nicht stärker schwanken als der aktuelle Gewinn und die künftigen Gewinnaussichten“ (Seite 214).

Angst und Gier sind die wichtigsten Emotionen, die das Verhalten von Investoren beeinflussen. Das führt dazu, dass viele Anleger Assets teuer kaufen, wenn der Markt optimistisch oder sogar euphorisch ist und ihre Vermögenswerte zu niedrige Preisen wieder verkaufen, wenn sich im Markt Pessimismus breit macht. Um diese Muster zu durchbrechen, muss man Zyklen und ihre Auswirkungen auf das Anlegerverhalten versteht und kann so zum überlegenen, antizyklisch anlegenden Investor werden.

Volkswirte diskutieren immer wieder, ob Zyklen zu zähmen sind und eventuell irgendwann gar nicht mehr auftreten. Howard Marks ist der Ansicht: „die Neigung der Menschen zu Übertreibungen wird nie enden. Und da diese Übertreibungen irgendwann korrigiert werden müssen, endet das Auftreten von Zyklen nie."

Nutzen Sie daher die Gelegenheit von Howard Marks über Marktzyklen zu lernen, auch wenn die deutsche Übersetzung leider an einigen Stellen etwas holprig ist.

Howard Marks (*1946) ist Experte für Hochzinsanleihen (engl. high yield bonds), Risikokredite und Firmenbeteiligungen. Er gründete 1995 mit fünf Partnern Oaktree Capital Management. Oaktree ist eine der erfolgreichsten Private Equity-Firmen und verwaltet heute über 120 Millarden Dollar. Marks schreibt seit 30 Jahren äußerst lesenswerte Memos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.